Die Quitte! Königsfrucht mit vielen Vitaminen

Verfasst von: DTKfrau Gabriele Maria Perklitsch
Birnen und Apfel Quitten aus dem Bio Garten
Birnen und Apfel Quitten aus dem Bio Garten  Bild: Gabriele Maria Perklitsch
Vielen unbekannt, erlebt die Quitte derzeit in der Beliebtheit eine Art Renaissance. Sie wird wieder mehr verwendet und die Nachfrage, speziell an Quitten in Bio-Qualität steigt stetig. Zu Recht, denn die Quitte ist reich an Vitamin C. In der Antike war die Quitte äußerst beliebt und der Liebesgöttin Aphrodite sinnbildlich zugeordnet. Die Quittenmarmelade wird in Portugal als "marmelo" bezeichnet. Der Quitte haben wir also das Wort "Marmelade" zu verdanken.

Die Quitte wird gerne als Köngisfrucht bezeichnet. Schon in der Antike wurde ihre gesundheitsfördernde Wirkung erkannt und wird Sie auch heute noch gerne bei Magen-, Hals - und Schlafbeschwerden eingesetzt. Die Quitte gehört als Kernobst zur Gattung Rosengewächse. Ab Oktober liefert der Quittenbaum reife Früchte. Im Gegensatz zum Apfel oder der Birne kann die Quitte nicht roh genossen werden. Vor der Verwendung muss der pelzige Flaum mit einem Tuch abgerieben werden. Dann kann die Quitte durch Kochen und Erhitzen genießbar gemacht werden und weiter zu Marmelade, Gelee und weiteren Leckereien verarbeitet werden.

Bei genauerer Betrachtung erkennt man den hohen Nährwert der Quitte. Menge pro 100 Gramm Kalorien 57 Fettgehalt 0,1 g Gesättigte Fettsäuren 0 g Mehrfach ungesättigte Fettsäuren 0,1 g Einfach ungesättigte Fettsäuren 0 g Cholesterin 0 mg Natrium 4 mg Kalium 197 mg Kohlenhydrate 15 g Ballaststoff 1,9 g Protein 0,4 g Vitamin A 40 IU Vitamin C 15 mg Kalzium 11 mg Eisen 0,7 mg Vitamin B6 0 mg Vitamin B12 0 µg Magnesium 8 mg Viele verlieben sich in die Quitte nicht auf den ersten Blick. Aber - wer sich etwas genauer mit der Kernfrucht beschäftigt, wird sich in sie verlieben und ihren Wert schätzen.

Beliebtes Quitten Marmelade Rezept zum Ausprobieren: Die Quitten werden vom pelzigen Flaum befreit und mit einem Tuch abgerieben. Danach werden Sie geschält, geviertelt und entkernt. 1 kg Frucht wird dann mit etwas Wasser und 1/2 kg Zucker mit Quittin aufgekocht und fertig ist die leckere Quitten Marmelade. Gegart, gekocht oder eingelegt wird die Quitte zur Delikatesse! Quitten verhießen von jeher "Glück, Liebe und Fruchtbarkeit". Sie wurden im Altertum bei Hochzeiten zum Mahl gereicht. Auch in unserem Kulturkreis gab es früher den Spruch: "Quitten für die Hochzeitsleut", schafft Lieb und Lust und Kinderfreud!"

Der griechische Arzt Hippokrates empfahl Quitte z.B. auch gegen Durchfall und Fieber. Die gesundheitsfördernde Wirkung konnte nun auch in aktuellen Studien belegt werden. Link zu den Studien https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/27445806 Die positive Wirkungen auf die Gesundheit wird auf die Zusammensetzung der Inhaltsstoffe begründet. Dazu gehören reichlich Vitamine, wie Vitamin A, das B-Vitamin Folsäure, das vor allem für Frauen, die schwanger werden wollen wichtig ist, sowie Vitamin C. Besonders hervorzuheben ist der Reichtum der Quitten an wertvollen sekundären Pflanzenstoffen. Besonders das Quercetin, das der Quitte ihre gelbe Farbe verleiht.

Suchbegriffe, Druckversion und Feedback

Artikel wurde veröffentlicht: vor PDF erzeugen Inhalt beanstanden

Ähnliche Themen

Feeds RSS Feeds