Suchergebnisse auf Reporters.de

Suche starten:


  • Sambung Nyawa - eine Pflanze gegen hundert Krankheiten

    Iris Gödecker
    Gynura procumbens ist der wissenschaftliche Name des Heilkrauts Sambung Nyawa. Eine anspruchslose Pflanze, die in Malaysia, Thailand oder auch China heimisch ist. Besonders in Südostasien wird dieses Kraut hochgeschätzt. Das liegt daran, dass sie so vielfältige Heilwirkungen hat. Daher wird auch das Synonym Bai-Bing-Bao abgeleitet. Es heißt so viel wie...
    Weiterlesen...
  • Bei einseitiger Diät droht Vitalstoffmangel

    Rosalie Winter
    ...höheren Stressanfälligkeit führen. Der Zucker- und Fettstoffwechsel kann darunter leiden und ein Diabetes mellitus gefördert werden. Vor allem ein gesundes Herz ist auf Magnesium angewiesen. Daher sollte man bei einseitigen Diäten auf eine gute Versorgung mit Magnesium achten und den Mineralstoff gegebenenfalls durch ein Präparat ergänzen. Besondere Eigenschaften hat die...
    Weiterlesen...
  • Endlich Schluss mit dem blauen Dunst

    Bettina Schwarz
    ...Dort erfährt man auch, welche Heilpilze etwa bei Magen-Darm-Erkrankungen, Hauterkrankungen, Allergien, Diabetes, Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Krebs, Gicht, Rheuma oder Autoimmunerkrankungen hilfreich sind. Fragen beantwortet das MykoTroph-Team montags bis freitags von 8 bis 18 Uhr unter der Hotline 06047-988530. Auch kostenloses Infomaterial kann beim führenden europäischen Institut für Pilzheilkunde angefordert werden. (djd).
    Weiterlesen...
  • Die Medizin der Pflanzen - im Detail betrachtet

    Iris Gödecker
    ...wieder auf der Suche nach neuen medizinischen Wirkstoffen. Die Natur hat einiges zu bieten. Gegen Krebs, Diabetes und Rheuma ist ein Kraut gewachsen. Eine Menge Pflanzenarten gibt es beispielsweise in den Urwäldern Boliviens und in den ozeanischen Tiefen. Deshalb kennen viele Menschen nur einen Bruchteil diverser Pflanzenarten. Viele Pflanzenarten sind...
    Weiterlesen...
  • Kann man mit Vitamin D das Krebs-und Herzinfarktrisiko reduzieren?

    Sven Stromberger
    ...können. Dazu gehören, neben den erwähnten Krankheiten, auch chronische Entzündungen, Übergewicht, Diabetes, Herz-Kreislauf-und Autoimmunerkrankungen. Neurologische Problematiken wie Depressionen und Demenz gehören auch zu der langen Liste. Laut der amerikanischen Empfehlung des Gesundheitsministeriums soll ein durchschnittlicher Mensch 400 bis 800 IE (internationale Einheit) Vitamin D zu sich nehmen.
    Weiterlesen...
  • Kurkuma hilft dem ganzen Körper

    Sven Stromberger
    ...dem Körper. Eine angenehme Nebenwirkung gibt es oben drauf. Curcumin hemmt den Knochenabbau. Auch bei Diabetes und Alzheimer zeigt es positive Wirkungen. Es senkt den Cholesterinspiegel. Curcumin ist nicht gut wasserlöslich und wird daher im Magen-Darm-Trakt nur zu einem geringen Teil absorbiert.
    Weiterlesen...
  • Rezeptfreie Medikamente - auf dem Prüfstand

    Iris Gödecker
    ...(26) durchgefallen sind. Darunter waren unter anderem Arzneimittel gegen Multiple Sklerose, Epilepsie, Diabetes und Krebs. Resümee: Gehen Sie auf jeden Fall zu Ihrem Hausarzt und lassen Sie sich durchchecken. Das muss sicher nicht bei einem Schnupfen sein. Doch der Arzt kann Ihnen aufzeigen, was Ihnen helfen kann. Kaufen Sie nicht...
    Weiterlesen...
  • Ihr Glück liegt in Ihrem Blut

    Iris Gödecker
    ...dadurch immer schwächer werden und einige Menschen leider auch deshalb unter Depressionen und unter Diabetes. Quelle: [url=http://sciencev1.orf.at/news/134603.html]Bruce S. McEwen, The Rockefeller University.[/url]
    Weiterlesen...