Swedish Cool

Verfasst von: Marc Mühleis
Arholma, Stockholm
Arholma, Stockholm  Bild: Eric Wahlström, Stutterheim
Die besten Dinge sind die, die jahrzehntelang in der realen Welt erprobt wurden, aus guten Materialen bestehen und eine gute Geschichte haben. Der schwedische Regenmantel von Stutterheim ( stutterheim.com /eu/ ) ist so ein Ding. Der Großvater des Firmengründers trug solch einen Regenmantel jahrzehntelang, wenn er bei Wind und Wetter zum Fischen fuhr. Wenn er dann abends wieder trocken nach Hause kam, schrieb er am Kamin Gedichte und trank Whiskey.

Alexander Stutterheim, sein Enkel, hatte diesen alten Regenmantel dann vor wenigen Jahren auf dem Speicher entdeckt. Er wusste gleich: Das ist es!  Er versah den Regenmantel nur mit einem schlankeren Design, ohne dabei den minimalistischen Style zu verändern. Dann zeigte er ihn seinen Freunden, die alle ausflippten und unbedingt auch so ein Ding haben wollten. Dieses Ding aus Kautschuk und Baumwoll- Innenfutter, mit praktischen Seitentaschen, keinem überflüssigen Emblem Schnickschnack, dafür in tollen Farben.   Und das Ganze fing an mit 200 Mänteln, damals noch in schwarz, die er in seinem Apartment schneiderte und verkaufte. Heute liefert er in die halbe Welt und der Rest wird auch noch folgen.  

Model Stockholm Bla, Blue, 225 Euro
Model Arholma Vit, White, 550 Euro
Model Stockholm, Red, 225 Euro

Die beliebtesten Modelle von Stutterheim sind: Stockholm und Arholma. Sie gelten, obwohl erst wenige Jahre auf dem Markt, bereits jetzt als Designklassiker. Und eines ist sicher: Hemingway hätte ihn geliebt. Gary Grant hätte ihn geliebt und George Clooney, Ryan Gosling und Lady Gaga werden es sicher demnächst auch tun. In New York jedenfalls reißen sie sich um die Mäntel. Und in London geht es gerade los. Und es gibt bereits viele Kunden, die sich spätestens ab Herbst jeden Tag darauf freuen, wenn endlich Wolken aufziehen und es zu regnen beginnt. Und im Winter, wenn es kalt ist, trägt Mann / Frau darunter einen warmen Troyer Seemanspulli mit Zip... That's it.

Modell Arholma Green (Bild: Stutterheim)

Damit endlich die Wintermonate auf den Strassen nicht immer so öde schwarz und grau aussehen, gibt es die Mäntel und Jacken von Stutterheim bereits in folgenden Farben: Hellblau, Dunkelblau, Rot, Bordeaux, Dunkelgrün, Hellgrün, Orange und Weiß. Und mit Sicherheit werden in Zukunft noch weitere folgen. Auch Gummistiefel und Regenschirme gibt es schon von Stutterheim. Wie einfach es doch manchmal ist, das Richtige zu tun. Man entdecke den alten Mantel seines Großvaters und schafft es mit ein paar kleinen Änderungen, die Menschen selbst bei Regen und grauem Wetter irgendwie fucking cool aussehen zu lassen. Wer nicht in Berlin wohnt und kurz im VOO Store ( Oranienstrasse 24, Hinterhof, Kreuzberg) vorbeischauen kann, der wird bei Stutterheim.com/eu sicher noch mehr Geschäfte finden. 

Suchbegriffe, Druckversion und Feedback

Artikel wurde veröffentlicht: vor PDF erzeugen Inhalt beanstanden
Artikelsignatur: Marc Mühleis | Autoren-Ressort: Mrey.reporters.de
10405 Berlin
E-Mail: prenzel2@email.de

Ähnliche Themen

Feeds RSS Feeds