Dinosaurierspuren in Apulien (Süditalien)

Verfasst von: Dott. Francesco Pace
Die Dinosaurier Fußabdrücke
Die Dinosaurier Fußabdrücke  Bild: Francesco Pace
Der Standort gilt aufgrund der hohen Anzahl einzelner Fußabdrücke (ca. 30.000) und der auf einer Fläche von 15.000 Quadratmetern erhaltenen Spuren als eine der bedeutendsten und spektakulärsten Ablagerungen der Welt. Die Kalksteinformation von Altamura, in der die Fußabdrücke identifiziert wurden, mit einer Dicke von etwa 50 Metern und in plattierten und / oder subtidalen und intertidalen ebenen Umgebungen, ist gut geschichtet, mit einer flach-parallelen Neigung.

Die Dinosaurier Fußabdrücke sind in einem verlassenen Steinbruch, privat, auf der Landstraße von Santeramo nach Altamura deutlich sichtbar, wenn Sie von Altamura aus etwa 3 km kommen.Am Eingang der Höhle können Sie zahlreiche Dinosaurier Fußabdrücke teilweise mit Sedimenten gefüllt sehen. Der Ort ist von großer paläontologischer Bedeutung, befindet sich jedoch in völliger Verlassenheit. Die zufällige Entdeckung fand 1999 während einer Hubschrauberpatrouille statt, um einen Steinbruch in der Nähe von Altamura zu untersuchen, aus dem eine Reihe von Löchern auf der Kalksteinoberfläche gefunden wurde. Die anschließenden Inspektionen auf dem Gelände haben es ermöglicht, zu bestätigen, dass es sich um Zehntausende von Dinosaurier-Fußabdrücken handelt, die zu einer der ausgedehntesten Stätten auf den

Blick auf den Steinbruch (Bild: Francesco Pace)

spuren Europas wurden. Die Spuren von Cava Pontrelli wurden in einer Anzahl von etwa 30.000 von mindestens 5 verschiedenen Arten von Dinosauriern im Schlamm erhalten geschätzt. Aus geostratigraphischer Sicht ist die Kreidezeit Santonian (vor 83,5 - 85,8 Millionen Jahren). Während dieser Zeit war das Wetter in Apulien sehr verschieden von dem heutigen, ein tropisches Klima, sehr heiß. Dies ermöglichte die Konservierung von sonnengetrockneten Fußabdrücken, bevor sie von anderen Schichten kalkhaltiger Sedimente bedeckt wurden. Es ist möglich anzunehmen, dass sich diese großen Reptilien auf einer karbonhaltigen, schlammigen Ebene bewegten und ihre Fußabdrücke in einigen Fällen sogar ziemlich tief zurückließen. Einige Fingerabdrücke tragen die Löcher, in denen der Schlamm am Fuß des Dinosauriers hängen geblieben ist, in anderen können Sie die Artikulation des Fußes oder die Falten der Haut sehen.

Dinosaurier Fußabdrücke (Bild: Francesco Pace)

Die Spuren geben interessante Hinweise auf die Paläogeographie Apuliens. Sie stammen aus der Kreidezeit des Mesozoikums vor etwa 70.000.000 Jahren und bestätigten, dass zu dieser Zeit die ersten Teile des heutigen murgischen Gebiets bereits aus dem Meeresboden hervorgegangen waren. Durch das Lesen der Eindrücke und insbesondere der Spuren, die das gleiche Tier in Bewegung hinterlassen hat, konnten Informationen über den skelettmotorischen Apparat, Haltung, Verhalten, Geschwindigkeit und Umweltpräferenzen der Tiere gewonnen werden. Die Gangarten waren normal, ohne Panik, was zeigte, dass es sich um eine normale Umstellung auf bessere Weidegründe handelte. Solche fossilen Spuren wurden in anderen Teilen der Welt gefunden, aber die in Altamura sind einzigartig in ihrer Art für den ausgezeichneten Erhaltungszustand und die sehr hohe Artenvielfalt, die die Individuen am selben Ort charakterisiert.

Die Spuren (Bild: Francesco Pace)

Vor kurzem wurde das Gebiet in das kulturelle Erbe übernommen und eine Million Euro für die Sicherheit und den Schutz der Fußstapfen zugewiesen. Die Bekanntgabe erfolgte anlässlich des Tags der offenen Tür, der von der Regionalsekretärin von Mibact, Eugenia Vantaggiato, organisiert wurde, die die zahlreichen in Apulien eröffneten Stätten auflistete. Das Gebiet unterliegt Beschränkungen als Schutzgebiet gemäß D.L. 29.10.1999 n. 490 (paläontologische Einschränkung). Nicosia U., et Alii. (2000b) - Der spätkreidezeitliche Dinosauriergleis bei Altamura (Bari, Süditalien). II - Apulosauripus federicianus neu ichogen. AA.VV (1999) - Apulien und Monte Vulture. Geologische und regionale Führer der Italienischen Geologischen Gesellschaft, 8, BE-MA ed. p. 287 Andreassi G.,et Alii (1999) - Die Spur der späten Kreide Dinosaurier Spur in der Nähe von Altamura (Bari) Süditalien. Tagungsband FIST 1999.

TOP-Autoren auf Reporters.de

Feeds RSS Feeds