Die Welt des kreativen Erlebens - ein Besuch auf der CREATIVA 2017

Verfasst von: Iris Gödecker
Es gab hohe Anspruche auf der Creativa: wie diese süße Versuchung. (Bild: Iris Gödecker)
Auf 39 000 Quadratmeter erlebten in diesem Jahr etwa 80 000 Besucher die CREATIVA. Europas führende Messe rund um kreatives Gestalten auf dem Messegelände der Westfalen Hallen in Dortmund. Vom Puppen- & Bärenmarkt bis zur PerlenExpo gab es auch in diesem Jahr wieder Anregendes für jeden, der gerne bastelt, strickt und stickt. 650 Aussteller aus 21 Länder präsentierten ihre unter anderem Fertigprodukte aus eigener Herstellung und animierten auch zum Selbermachen.

1982 fand das erste Mal die Creativa in den Westfalen Hallen Dortmund statt. Seit diesem Jahr gibt es die Messe Jahr für Jahr im März. Sie finden dort alles, was Ihr Herz begehrt. Von Modenschauen, kreativen Aktionen, Workshops, künstlerischen Darbietungen und vielen kreativen Möglichkeiten und Produkten. Bereits zum 35. Mal öffnete die Creativa ihre Pforten. Wollten Sie etwas über die ländliche Lebensart wissen? Dann haben Sie beispielsweise Produkte rund um die Gartenkultur im Ausstellerbereich "LandGarten" gefunden. Dieser Bereich wurde 2012 ins Leben gerufen. Auch über die ländliche Lebensart konnten Sie einiges erfahren.

In Workshops konnten sich Interessierte ausleben. (Bild: Iris Gödecker)

Alle Interessierte, die eine Schwäche fürs Basteln haben, gerne Dekorieren oder Heimwerken, konnten sich in diversen Workshops austoben. Fantasievoll und bunt ging es in den insgesamt sechs Hallen zu. Fünf Tagen konnten sich die Besucher in den Messehallen von den kreativen Darbietungen überzeugen, insbesondere von den Aktionsprogrammen und Showelementen. Unter anderem wurden auch viele Jungdesigner vorgestellt. Eine unabhängige Fachjury beschäftigte sich mit den kreativsten Menschen, die sich einer Heraufforderung stellten: dem DORTEX Design-Award. Mitmachen konnte jeder Handarbeitsfan. Die eigenen Entwürfe im Textilbereich mit kreativen Techniken wurden von jedem Interessierten selbst umgesetzt. Dabei war es egal, ob mit Wolle, Nadel und Faden oder Filz gearbeitet wurde. Es gab in diesem Jahr auch wieder eine Sonderkategorie: "Best Youngster".

Eines der essbaren Tortenkleider rund um die Torten-Battle. (Bild: Iris Gödecker)

Die Fachjury musste sich auch mit der „Queens' Battle“ beschäftigen, die zum zweiten Mal stattfand. Mit dabei war die spezialisierte Designerin für Brautaccessoires Sky Lange Ford und der "Tortenguru" Jens Oprzondes. Beide begutachteten die Battle und bewerteten sie. Innerhalb von eineinhalb Tagen mussten Teilnehmer ein essbares Brautkleid herstellen. Es sollte nicht nur essbar sein, sondern auch noch toll aussehen. Etwa 250 Menschen haben insgesamt an dem DORTEX Design-Award teilgenommen. Sieger und Finalisten gab es in den Bereichen "Best of Stricken und Häkeln", "Best of Textilkunst", "Best of Nähen und Schneidern", "Best of Mode und Design", "Best of Kostümdesign", "Best of Innovative Kreationen" und "Best of Youngster". Hier können Sie alle Sieger und Finalisten finden.

Die Preisträger konnten sich nicht nur über den Titel "Preisträger DORTEX Design-Award" freuen, sondern auch über Preisgelder von insgesamt 10 000 Euro. Zusätzlich bekamen die Gewinner natürlich die Anerkennung von einer fachkundigen Jury und die Aufmerksamkeit durch das interessierte und fachkundige Publikum. Ein weiteres großes Thema war das Start-Up für Feinwasser. Dies sprach für Nachhaltigkeit und fair produzierte Textilien, die mit Aquarell-Bildern bedruckt sind. Ähnliche Geschäftsideen sind mittlerweile für viele Unternehmer und Designer wichtig wie beispielsweise die Idee der Designerin Katharina Kraft. Sie produziert Kunstdrucke und Kleidung, mit einem Motiv, das es nur dreißig Mal gibt. Die CREATIVA öffnet auch im nächsten Jahre ihre Pforten wieder: 14.03 - 18.03.2018.

Suchbegriffe, Druckversion und Feedback

Artikel wurde veröffentlicht: vor PDF erzeugen Inhalt beanstanden
Artikelsignatur: Iris Gödecker
Am Sonnenhang 26 | 51381 Leverkusen
Telefon: 0152/09828437 | E-Mail: irisgoedecker@web.de

TOP-Autoren auf Reporters.de

Feeds RSS Feeds