Darüber sollten Sie nachdenken: Lust auf einen Tapetenwechsel?

Verfasst von: Rosalie Winter
Opulent und luxuriös wirken die neuen Tapeten im Barockstil. Klassische Ornamente und samtige Oberflächen.
Opulent und luxuriös wirken die neuen Tapeten im Barockstil. Klassische Ornamente und samtige Oberflächen.  Bild: djd/Deutsches Tapeten-Institut
Die neuen Trend-Tapeten überzeugen durch ihre Materialien, Designs und Farben. Die deutschen Hersteller präsentieren für die Saison 2013 eine eindrucksvolle Vielfalt an Tapetenkollektionen, die durch ihre Materialien, Designs und Farben eine Vorreiterrolle bei der kreativen Wandgestaltung einnehmen. Die neuen Trend-Tapeten im Industrial Chic greifen den Charme alter Industriegebäude auf und arbeiten das Taktile der Oberflächen heraus.

Dazu zählen Metalloberflächen, Beton, aber auch Holz- und Steinmaserungen. Kleine Schönheitsfehler sind dabei durchaus gewollt. Ein gekonnter Mix aus naturalistischer Imitation und industrieller Vergangenheit, der immer wieder neu in Szene gesetzt werden kann. Barocke Pracht in ihrer ganzen Schönheit: Opulent und luxuriös wirken die neuen Tapeten im Barockstil. Klassische Ornamente und samtige Oberflächen in edlem Rot oder kontrastreichem Schwarz-Weiß werden mit Gold und metallischen Effekten gekonnt in Szene gesetzt und sorgen für einen glamourösen Look in den eigenen vier Wänden. Asiatisch inspirierte, florale Motive sind in diesem Jahr ebenfalls beliebt:

Feine Blätter in zartem Wasserblau oder warmen Grau-Beige-Tönen wie von leichter Hand getuscht. Aber auch romantisch angehauchte, großflächige Aquarellblüten in Trendfarben wie Koralle und Apfelgrün sind topaktuell. Auffallend: Viele Hersteller kombinieren die Blüten und Ranken mit dazu passenden grafischen Dekoren wie etwa Blockstreifen. Modern Retro: Altes wird neu interpretiert. Auch die 50er bis 70er Jahre des letzten Jahrhunderts erleben in diesem Jahr ein Comeback. Zunächst als Gestaltungselement für Szenebars wiederentdeckt, hält der Retro-Look nun Einzug in die privaten vier Wände. Dabei erfahren die bekannten Farb- und Gestaltungselemente ein zeitgemäßes Upgrade:

Die plakativen Tapeten adaptieren die grafischen Retro-Muster und geben ihnen einen zeitgemäßen, jungen Look. Manchmal sagen Tapeten mehr als 1.000 Worte. Da liegt es nahe, dass auch persönliche Botschaften, alltägliche Gegenstände oder Lieblingsstädte in diesem Jahr fantasievoll, bunt und fröhlich auf Tapeten umgesetzt werden. Tapezieren ohne viel Aufwand mit Vliestapeten: Wer beim Tapezieren zu Vliestapeten greift, spart einen Menge Zeit und Arbeit, denn im Unterschied zu Papiertapeten entfällt bei Ihnen die Einweichzeit. Der entsprechende Vlieskleister kann direkt auf die vorbereitete Wand aufgetragen werden. Besonders praktisch:

Wandbeläge aus Vlies passen sich auch unebenen Flächen an und gleichen kleine Mängel aus. Die deutschen Tapeten-Hersteller präsentieren eine eindrucksvolle Vielfalt an neuen Kollektionen, die durch ihre Materialien, Designs und Farben eine Vorreiterrolle bei der kreativen Wandgestaltung einnehmen. Florale Motive sind besonders angesagt: feine Blätter in zartem Wasserblau, wie von leichter Hand getuscht. Alltägliche Gegenstände werden in diesem Jahr fantasievoll, bunt und fröhlich auf den neuen Trend-Tapeten umgesetzt. "Industrial Chic" ist alles außer gewöhnlich. Metalloberflächen, Beton, aber auch Holz- und Steinmaserungen - die neuen Trend-Tapeten greifen den Charme alter Industriegebäude auf und arbeiten das Taktile der Oberflächen heraus. (djd).

Suchbegriffe, Druckversion und Feedback

Artikel wurde veröffentlicht: vor PDF erzeugen Inhalt beanstanden
Artikelsignatur: Rosalie Winter | Autoren-Ressort: http://www.rosa.reporters.de
Ingolstädter Str. 76 | 85275 Paffenhofen
Telefon: 08441-121900 | E-Mail: rw@press4press.de

Ähnliche Themen

Feeds RSS Feeds