Der Naturheilkundetag in Dortmund

Verfasst von: Iris Gödecker
Mit einem netten Empfang begann der Naturheilkundetag. (Bild: Gödecker)
Einmal im Jahr, jeweils im Frühjahr, findet der Naturheilkundetag in Dortmund statt. Am 27. und 28. Februar 2015 war es wieder soweit, und zwar zum zwanzigsten Mal. Hier konnten Mediziner mit Sinn für Naturheilkunde und Heilpraktiker unter vielen Themenbereichen viel Interessantes entdecken. Wie immer stand ein BDH-Beraterteam allen teilnehmenden Personen zur Verfügung, um zum Beispiel über Abrechnungs- und Wettbewerbsfragen Rede und Antwort zu stehen.

Seit vielen Jahren gewinnt die Naturheilkunde immer mehr an Anerkennung. Die medizinischen Leistungen der Alternativmedizin werden auch von der Schulmedizin mehr und mehr ausgebaut. Das liegt unter anderem an der Weiterentwicklung der Komplementärmedizin und das entgegengebrachte Vertrauen vieler Patientinnen und Patienten. Die Pharmaindustrie bringt immer mehr Medikamente heraus, die oft starke Nebenwirkungen aufweisen. Hier kommt die Naturheilkunde ins Spiel mit ihren naturheilkundlichen Diagnose- und Therapieverfahren. Der Mensch möchte nicht nur schulmedizinisch betrachtet werden, sondern ganzheitlich. Der BDH hat nicht nur für Heilpraktiker und Heilpraktikerinnen den Naturheilkundetag ins Leben gerufen, sondern auch für die Schulmediziner.

Wichtig ist für den Bund der Deutschen Heilpraktiker (BDH) e.V., dass seine Mitglieder und auch die Berufsanwärter Fortbildungen durchlaufen können. Die praxisnahen Veranstaltungen gewährleisten durch Qualität und Quantität ein umfangreiches Programm. Die diesjährigen Fortbildungen und Vorträge des Naturheilkundetages in Dortmund beinhalteten Themen rund um die Phytotherapie, Antlitzdiagnose, Frauenheilkunde, Stresstherapie, fernöstliche Heilweisen wie Qi Gong und Homöopathie aber auch adäquate Blutanalysen. Zwischen den Vorträgen gab es viel Zeit für einen kollegialen Plausch unter anderem mit den Ausstellern. Das Beraterteam war in diesem Jahr für die Beratung rund um die Existenzgründung, Versicherungen und Wettbewerbsrecht zuständig.

Im hellen und großzügigen Ambiente des Kongresszentrums an den Westfalenhallen haben sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer sehr wohlgefühlt. Vor allen Dingen wurden in diesem Jahr größere Räumlichkeiten gebucht. Am Samstagmorgen wurden wieder Buchpreise verlost unter den ersten 100 Teilnehmerinnen und Teilnehmern. Am Abend wurde die Tagung mit der Verlosung eines iPad mini beendet. Der 20. Dortmunder Naturheilkundetag war ein voller Erfolg. Es waren mehr als 700Teilnehmerinnen und Teilnehmer mit an Bord. Alle Anwesenden fanden eine beeindruckende Auswahl diverser Verfahren, damit beispielsweise die körpereigenen Heilungskräfte wieder in Gang gesetzt wurden.

Das Fazit auch des BDH: Es war eine tolle Veranstaltung, die nach Wiederholung verlangt. Die Natur bietet dem Menschen eine Menge und ist Bestandteil des Lebens. Die Naturheilung wäre sonst nicht möglich. Auf Messen, Veranstaltungen und Tagungen können sich viele Menschen, die Interesse an der Naturheilkunde haben, informieren. In der Naturheilkunde geht es darum, die Selbstheilungskräfte des Körpers wieder zu aktivieren und zu unterstützen. Sich kundig machen können Sie wieder in Dortmund am 21. Naturheilkundetag am 19. und 20.2.2016 im Kongresszentrum der Westfalenhallen in Dortmund.

TOP-Autoren auf Reporters.de

Feeds RSS Feeds