Die Kathedrale von Friedrich II

Verfasst von: Dott. Francesco Pace
 Kathedrale
Kathedrale  Bild: Francesco Pace
Eine der beeindruckendsten mittelalterlichen Kathedralen befindet sich in Altamura in der Provinz Bari (Apulien, Süditalien). Die Kathedrale wurde 1232 von Friedrich II. Erbaut, während er in der Stadt geboren wurde. Im Jahr 1316 wurde es teilweise durch ein Erdbeben zerstört und etwa ein Jahrhundert später wieder aufgebaut. Es ist ein architektonischer Komplex, der aus einer Reihe gut aufeinander abgestimmter Stilelemente besteht, die einen Effekt von Perfektion und Majestät vermitteln.

Eine der beeindruckendsten mittelalterlichen Kathedralen befindet sich in Altamura in der Provinz Bari (Apulien, Süditalien). Die Kathedrale wurde 1232 von Friedrich II. Erbaut, während er in der Stadt geboren wurde. Im Jahr 1316 wurde es teilweise durch ein Erdbeben zerstört und etwa ein Jahrhundert später wieder aufgebaut. Es ist ein architektonischer Komplex, der aus einer Reihe gut aufeinander abgestimmter Stilelemente besteht, die einen Effekt von Perfektion und Majestät vermitteln. Ursprünglich im romanisch - apulischen Stil, wie die rechte Seite zeigt, die durch sieben Bögen bereichert und mit einem schönen Portal geschmückt ist, das vom Souverän Robert von Anjou errichtet wurde.

Hauptfassade der Kathedrale (Bild: Francesco Pace)

Intorno al 1560 fu eretta la torre campanaria successivamente furono aggiunte le cuspidi. La Torre dell'orologio in stile neo-gotico fu realizzata nel 185. Di notevole pregio è il portale del XIV-XV secolo, il rosone trecentesco a 15 raggi con archetti terminali entro triplice ghiera riccamente scolpita con al centro il bassorilievo raffigurante l’Agnus Dei. I poderosi leoni stilofori sono un capolavori di arte pugliese (1535). L'interno, mostra la struttura originaria con le colonne snelle delle navate, i capitelli, le colonnine degli antichi matronei e le sculture che coronano tutte le porte e le finestre. E’ poi possibile ammirare un coro intarsiato del 1543, opera di maestri napoletani,il quadro di "S.Paolo" di Domenico Morello e l'Assunta, protettrice di Altamura, eseguita su di una grande tavola in noce, posta dietro l'altare maggiore.

Der Innenraum ist voll von Werken aus dem 16. Jahrhundert in den Kapellen des Kirchenschiffs links vom Eingang und im ganzen Raum des Presbyteriums, bedeckt mit Marmor und Stuck in der Restaurierung des neunzehnten Jahrhunderts. Und wertvolle Gemälde der neapolitanischen Schule. Die letzte Änderung der Fassade betraf die Aufstockung der zwei Glockentürme, die 1729 fertiggestellt wurden, und den Bau der Assunta aedicula, die im Jahre 1743 stattfand. Im 19. Jahrhundert vollendete der Architekt Travaglini wichtige Verdichtungsarbeiten, die das architektonische Bild veränderten Innenraum der Kathedrale, die einen neuen dekorativen Apparat mit Marmorverkleidung der neapolitanischen Schule schafft, verschönert durch das Vorhandensein einer falschen Decke in Holz und Stuck, das Hauptschiff bedeckend.

Sehr wenig von der ursprünglichen Federician Pflanze bleibt vom Duomo. Sie sind das Original trifore die Galerien mit Arabesken Säulen und die Pfosten auf der linken Seite der Fassade. Das Portal des frühen fünfzehnten Jahrhunderts wurde von Wanderlehrer und lokalen Arbeitern, tätig in den Denkmälern auf der Achse von Santiago gebracht gemacht de Compostela nach Jerusalem in Puglia kam einen Teil des antiken Via Appia zu berühren. Das Portal ist ein echter Triumph der Dekorationen und Skulpturen von biblischen Themen: in der Lunette der Jungfrau und das Kind inthronisiert mit zwei Engeln zeigt; im Sturz ist das Abendmahl dargestellt;

Das Portal ist ein Triumph der Dekorationen und Skulpturen, mit biblischen Themen: In der Lünette ist die Jungfrau mit Kind und zwei Engeln thronend dargestellt; im Architrav ist das Abendmahl dargestellt. Neugier: Die Wappen - Die drei Embleme stammen aus dem Jahr 1550. Der in der Mitte steht der Kaiser Karl V. von Habsburg; rechts der Dekan Vincenzo de Salazar und links der Vizekönig Pietro da Toledo. Diese Embleme wollten vom Dekan V. Salazar öffentlich demonstrieren, dass nur der Kaiser einen Dekan ernennen könne. §§§§

TOP-Autoren auf Reporters.de

Feeds RSS Feeds