Heidelberger Zoo - Leben live erleben

Verfasst von: Gisbert Kühner
Orang-Utan
Orang-Utan  Bild: geka Presse&Foto
"Lasst uns für die in der Zivilisation zusammengeballten Menschen einen wirksamen Gegenpol schaffen, eine Erholungsstätte des Friedens bei unseren Tieren.“ Das gab der Gründervater des Heidelberger Tiergartens Prof. Dr. Carl Bosch 1933 mit auf den Weg. "Leben live erleben" ist das Motto des Heidelberger Zoos heute fortgeschrieben, wobei die Aussage Boschs heute umsomehr gilt.

Aus einem Tiergarten, der bei der Gründung 1934 vor allem kleine Tiere und Vögel, Rotwild, Bären, 1 Kamel und 20 Affen auf der Inventurliste hatte, ist eine Attraktion für die Metropolregion Rhein-Neckar und darüber hinaus entstanden. Der Heidelberger Zoo zeigt heute fast 1100 Tiere in etwa 250 Arten, wovon die Vögel mit 160 Arten den Löwenanteil stellen. Längst hat der Heidelberger Zoo seinen einst schlechten Ruf abgelegt. Er ist heute gut gemanagt, innovativ. Er ist aufgeräumt und wird permanent nach den neusten Erkenntnissen umgestaltet. Vorbildlich ist die Haltung der Menschenaffen auf Rindenmulch, ebenso wie im Raubtierhaus.Gezielte Tierpolitik zeigt sich z.B. in der großen naturnahen Voliere für Waldrapp und Seeadler.

Ein Rundgang durch den Heidelberger Zoo - markante Punkte

Nach dem vollkommen neu gestalteten Eingang betritt man den Zoo durch das alte Eingangstor Sogar die alten Kassenhäuser sind noch da. Unser Rundgang erfolgt gegen den Uhrzeigersinn und führt uns zum Küstenpanorama.  Das reetgedeckte Haus, der rote Leuchtturm und ein kleiner Sandstrand formen einen idyllischen Ausschnitt des Nationalparks Deutsches Wattenmeer.Knäkenten, Stelzenläufer, Rotschenkel und andere Wattvögel zaubern Nordseeflair.Nach dem Küstenpanorama gelangen wir zum Elefantenhaus. Der Zoo Heidelberg hält derzeit die einzige Gruppe junger Elefantenbullen in Deutschland. Länger als in der Natur leben die Jungbullen in ihrer Sozialstruktur, die ihnen Gruppenverhalten vermittelt und sie fit macht, später eine Gruppe zu führen.

(Bild: geka Presse&Foto)

Immer wieder  ein  Anziehungspunkt ist der Flamingosee. Das wunderschöne, farbenprächtige Gefieder der Flamingo-Kolonie ist einzigartig.  Besonders reizvoll ist das Farbenspiel, wenn sich die satte Farbe des Flamingogefieders im Wasser des Sees spiegelt. Da schlägt das Herz des Fotografen höher. Im Übrigen findet man am Flamingosee noch so manch anderen gefiederten Gesellen. Es kommt schon vor, dass sich ein Storch oder ein Reiher unter die Flamingos mischt. Die männliche Mandarinente gilt wegen ihrer vielfältigen Färbung und Musterung als eine der schönsten Enten der Welt, Auch sie trifft man am Flamingosee an. Wer zur Balzzeit der Flamingos im Zoo ist, erlebt ein ganz spezielles Schauspiel, Die Männchen führen ritualisierte, balettartige Tänze durch.

Der weitere Rundgang führt uns zu den Robben. Im Prospekt des Zoos heißt es: "Die Heidelberger Mähnenrobbengruppe ist eine der erfolgreichsten Zuchtgruppen in einem deutschen Zoo. Die mächtigen Meeressäuger, deren Verbreitungsgebiet sich entlang der Pazifikküste Südamerikas von Peru bis Feuerland und entlang der Atlantikküste bis nach Südbrasilien erstreckt, gelten im Gegensatz zu den zierlicheren Kalifornischen Seelöwen als aggressiver und schwierig im Umgang.". Zweimal am Tag, zur Fütterungszeit können die Zoobesucher bestaunen, welche imposante Kunststücke die Mähnenrobben inzwischen beherrschen. Imposante Seychellen-Riesenschildkröten, zwei von ihnen sind mit ihren 80 Jahren und 250 Kilo die ältesten Zoobewohner haben ihr Gehege nebenan, genauso wie das Gehege der Kamele. Dort hat es Nachwuchs gegeben.

(Bild: geka Presse&Foto)

Ein weiß-felliges Kameljunges hat die Welt erblickt. Und weiter geht es zum Affenrevier mit dem Affenhaus.Orang-Utans, Gorillas und Schimpansen befinden sich hier. Die Schimpansen mit einem üppigen Freigehege, Neben den Menschenaffen sind auch andere Affenarten im Heidelberger Zoo vertreten. Diese sind im Affenhaus untergebracht, Der Heidelberger Zoo  hat noch eine bemerkenswerte Einrichtung anzubieten: Die Zooschule. Ganzjährig zahlreiche Veranstaltungen für Kinder, Jugendliche und Erwachsene an, wie beispielsweise Erlebnisreiche Rundgänge, Zoo-Unterricht oder Ferien im Zoo sind im Angebot. Eben in Übereinstimmung mit dem Motto ; Leben live erleben. Das war jetzt nur ein kleiner Ausschnitt dessen bzw, der Artenvielfalt, der man im Heidelberger Zoo begegnen kann. Und bei jedem Besuch, so scheint es, findet man etwas Neues,

TOP-Autoren auf Reporters.de

Feeds RSS Feeds