Aachen: Karlpreis 2016

Verfasst von: Dr. Carlo Marino Veröffentlicht am: 07. Dezember 2017, um 14:11 Uhr

Heute Jorge Mario Bergoglio, der 266. Papst der römisch-katholischen Kirche, wird für seine Arbeit zugunsten von EU-Integration und Einheit mit dem Karlspreis ausgezeichnet. Die Stadt Aachen ist durch ihre jahrhundertelange Situation an der Grenze, durch [Weiterlesen...]

Die Gretchenfrage des 21. Jahrhunderts

Verfasst von: Adina K. Haubner, BA Veröffentlicht am: 06. Oktober 2017, um 13:28 Uhr

„Wie bekomme ich Leben und Job unter einen Hut?“ ist eine der großen Vexierfragen der heutigen Arbeitswelt; bloß noch übertroffen von der Frage nach dem persönlichen Traumberuf und der praktischen Umsetzung dieses Ziels. „Work-Life-Balance“ und [Weiterlesen...]

Spaziergang über die Pfaueninsel - Romantische Gedankensplitter

Verfasst von: Dipl. Päd. Selena Plaßmann Veröffentlicht am: 13. September 2017, um 11:07 Uhr

Einst gehörte die „Pfaueninsel“ dem Glasmacher Johannes Kunkel. Friedrich Wilhelm von Brandenburg, der „Große Kurfürst“, hatte seinem früheren Kammerdiener die Insel „erb- und eigentümlich“ vermacht. Dem Kurfürsten, der ein Liebhaber von [Weiterlesen...]

Die Faszination der bewegten Bilder

Verfasst von: Adina K. Haubner, BA Veröffentlicht am: 26. März 2017, um 23:15 Uhr

Der Film ist heute ein fixer Bestandteil unseres täglichen Lebens. Sei es im Free TV oder auf Blue Ray, gemütlich von der Couch aus nach einem langen Arbeitstag, sei es ein sommerliches Freiluft Screening oder ein Freitragabend im Kino mit Freunden. [Weiterlesen...]

Herman Melville und seine Liebe zur See

Verfasst von: Adina K. Haubner, BA Veröffentlicht am: 24. Dezember 2016, um 15:03 Uhr

Im Jahr 1819 wurde Melville in eine sehr interessante Zeit hineingeboren. Man bedenke die provokativen Behauptungen des schottischen Kritikers Sydney Smith, bezüglich der künstlerischen Kapazitäten der Amerikaner, welche 1820 im Edinburgh Review erschien. [Weiterlesen...]

Lebst du noch oder bloggst du schon?

Verfasst von: Adina K. Haubner, BA Veröffentlicht am: 18. Dezember 2016, um 17:10 Uhr

Durch den Lauf der Kulturgeschichte hindurch zur heutigen Zeit des digitalen, seelischen Exhibitionismus, wo jeder leichtfertig sein Innerstes bloßlegt, hat das Tagebuch aktuell nur noch sehr wenig mit seiner ursprünglichen Ausgangsform zu tun. Das Tagebuch [Weiterlesen...]

Die unendliche Geschichte des Buches

Verfasst von: Adina K. Haubner, BA Veröffentlicht am: 13. Dezember 2016, um 09:53 Uhr

Seit jeher hatte der Mensch das Verlangen, das gesprochene Wort auf eine Fläche zu bannen, um es zu konservieren. Durch die Geschichte hindurch hat sich das Äußere des Buches oft gewandelt, sein Material und seine Bestandteile haben sich immer wieder [Weiterlesen...]

Moby Dick - Wussten Sie das über diesen Klassiker?

Verfasst von: Adina K. Haubner, BA Veröffentlicht am: 13. Dezember 2016, um 09:53 Uhr

„Im Grunde waren es zwei Bücher in einem – eine Seefahrtsgeschichte und ein waghalsiges metaphysisches Abenteuer -, und als das zweite das erste verschlang, verschlang es dieses ganz, so daß es unversehrt blieb wie Jonas im Bauch des Ungeheuers.“, [Weiterlesen...]

Geisteswissenschaften gelten

Verfasst von: Dr. Carlo Marino Veröffentlicht am: 24. November 2016, um 12:16 Uhr

Dabei ist schon eine Definition des Begriffes „Geisteswissenschaften“ schwierig . Das Klischee vom taxifahrenden Geisteswissenschaftler hält sich freilich nicht zufällig obstinat : in Germanistik oder Geschichte Ausgebildete verfügen an sich nicht über [Weiterlesen...]

Einzelheiten mit H.G.Gadamer -Neapel 1982

Verfasst von: Dr. Carlo Marino Veröffentlicht am: 28. September 2016, um 16:46 Uhr

Im Jahr 1982 traf ich den Philosophen Hans Georg Gadamer im Hotel Vesuvio, Neapel, und er gewährte mir dieses kurze Interview. Carlo MARINO: " Wie Sie die Philosophie Heraklits charakterisieren würde?" Hans Georg Gadamer:" Die erste Frage also [Weiterlesen...]

Ein Hauch von Rom

Verfasst von: Gisbert Kühner Veröffentlicht am: 04. März 2016, um 09:49 Uhr

Ein Hauch der Geschichte weht durch die Räume des Reiss-Engelhorn-Museums. "Versunkene Geschichte - Archäologie an Rhein und Neckar", so lautet der Titel der neuen Ausstellung im Mannheimer Museum. Präsentiert werden 4 Teilbereiche, archäologische [Weiterlesen...]

TERROR INCOGNITUS - Vieles wissen wir nicht, viel ist verborgen

Verfasst von: Gisbert Kühner Veröffentlicht am: 31. Januar 2016, um 16:30 Uhr

Jeder kennt 9/11. Jeder kennt den sogenannten War on Terror als Folge. Vielen ist aber unbekannt, dass der War on Terror selbst Terror ausübte. Lügen, Entführungen, Folterungen und Morde im Kampf gegen den Terror. Vieles wissen wir nicht, vieles bleibt [Weiterlesen...]

Die Reise des „kleinen Mucks“ zu den Berliner Märchentagen

Verfasst von: Dipl. Päd. Selena Plaßmann Veröffentlicht am: 19. Dezember 2015, um 16:26 Uhr

Seit der Maueröffnung finden jährlich die Berliner Märchentage statt. Auf den Spuren anderer Kulturkreise der Erde reist Märchenland durch Epochen und Kontinente um gefundene Schätze; - Geschichten die das Verständnis zwischen den Völkern bereichern - [Weiterlesen...]

Die Gärten der Welt in Berlin

Verfasst von: Sylvia Haendschke Veröffentlicht am: 22. September 2015, um 18:38 Uhr

Die "Gärten der Welt", eine 21 Hektar große Anlage im Berliner Stadtteil Marzahn-Hellersdorf, stellen ein einzigartiges Gartenkonzept dar, das originale Beispiele der Gartenkunst aus dem Orient, Europa und Asien zeigt. Gestalterisch werden die einzelnen [Weiterlesen...]

Fledermäuse in der Spandauer Zitadelle „Nocturme“

Verfasst von: Dipl. Päd. Selena Plaßmann Veröffentlicht am: 02. August 2015, um 17:47 Uhr

Die unter Denkmalschutz stehende Zitadelle wahrt die Geschichte einer alten Zeitepoche. Anstelle der mittelalterlichen Burg des frühen Jahrhunderts wurde ein Festungswerk nach italienischer Manier errichtet. Im 17. Jahrhundert, zu Zeiten des großen [Weiterlesen...]